Farming Days

Die heutige Schweizerische Land- und Ernährungswirtschaft hautnah miterleben! An den Farming Days erhalten Besucher und Besucherinnen Einblicke in die Arbeit der Bäuerinnen und Bauern, lernen innovative Arbeitsinstrumente und die vielfältigen Berufsbilder kennen und erfahren Wissenswertes über die Produkte, Dienstleistungen und Technologien, die es für eine nachhaltige, effiziente und marktorientierte Land- und Ernährungswirtschaft benötigt.

HÖHEPUNKTE:
- Dem von Bauer und Mister Schweiz Renzo Blumenthal moderierten Programm der Farming Days 2022 folgen. Er interviewt drei Tage lang Landwirt*innen, junge Berufstätige in der Land- und Ernährungswirtschaft sowie Technologie-Spezialist*innen.

- Ein Kuhstall im Verkehrshaus? Aber sicher: Kälber und Kühe am Stand von Mutterkuh Schweiz besuchen.

- Die Sauenfamilie in der Ferkelbucht beim Suisseporcs-Stand beobachten.

- Eine Runde mit einem echten Traktor von Claas fahren und bestaunen die Traktorenausstellung der Serco Landtechnik AG und des Vereins Landtechnik bestaunen.

- Eigenen Apfelsaft an der Mostpresse der RAMSEIER Suisse AG herstellen und ihn gleich selber testen.

- Wieviele Apfelsorten gibt es eigentlich und wie unterscheiden sie sich in ihrem Geschmack? Einen Apfel beim Stand von fenaco Landesprodukte holen und mehr erfahren.

- Das landwirtschaftliche Können als Bäuerin oder Bauer an den Farming Simulatoren von GIANTS Software testen.

- Wie ernähren sich Mensch und Tier in der Zukunft? Das World Food System Center der ETH Zürich zeigt zukunftsträchtige Alternativen wie Algen und Insekten.

- Jäten für Fortgeschrittene. Beobachten, wie ein Roboter-Hund von Boston Dynamics Unkraut bekämpft und am Stand der Ostschweizer Fachhochschule mehr über künstliche Intelligenz in der Landwirtschaft erfahren.

- Spass für alle jüngeren Besucherinnen und Besucher - das eigene Können im Farming Parcours der fenaco Genossenschaft testen und tolle Preise gewinnen.

- Die verschiedenen Berufe der Landwirtschaft kennenlernen und spannende Einblicke hinter die Kulissen der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft erhalten.

- Wie lassen sich Pflanzen nachhaltig schützen? Am Stand von AGROLINE erfahren, wie die Landwirtschaft mit Technologie und Drohnen beim Pflanzenschutz neue Wege geht und die Landwirtschaft nachhaltiger macht.

- High-Tech in der Landwirtschaft: Erfahren, wie präzise moderne Landwirtschaftsroboter wie Ecorobotix und Anatis arbeiten.

Webseite: www.verkehrshaus.ch

Wo: Verkehrshaus der Schweiz, Lidostrasse 5, 6006 Luzern Route anzeigen

Kosten: Die Thementage können mit dem regulären Museumseintritt besucht werden.

Kontakt Ansprechpartner: Verkehrshaus der Schweiz

Kontakt Telefon: +41 (0)41 375 75 75

02.09.2022: h - h
03.09.2022: h - h
04.09.2022: h - h

Zurück zur Eventübersicht