Neuer Windpark soll den Ökostrom um die Hälfte billiger machen

Vor der Küste Dänemarks entsteht bald ein riesiger Offshore-Windpark. Bau und Betrieb sollen so günstig sein, dass der entstehende Strom nur noch etwa halb so viel kostet wie Windenergie bisher.

Neuer Windpark soll den Ökostrom um die Hälfte billiger machen
Foto: © Freezingtime / iStock / Thinkstock
  • 3

Gerade einmal 49,90 € – also umgerechnet knapp 54 Franken – soll die Megawattstunde kosten. Damit ist der Strom um mehr als die Hälfte günstiger als bei vergleichbaren Windkraftanlagen. Gemäss der aktuellen LCOE-Studie produzieren Offshore-Anlagen derzeit eine Megawattstunde Windenergie für durchschnittlich etwa 126 Franken.

Den Zuschlag für den bisher grössten Offshore-Windpark Dänemarks erhielt der schwedische Energiekonzern Vattenfall. Das Projekt kostet umgerechnet etwa 1,4 Milliarden Franken und soll zukünftig Windenergie für 23% der dänischen Haushalte liefern. Damit kommt das Land seinem Ziel ein Schritt näher, bis 2050 den eigenen Strombedarf ausschliesslich aus nachhaltigen Energiequellen zu decken.

Text: Anja Stettin