Neuartige Lärmschutzwände sollen Solarstrom erzeugen

In einem innovativen Projekt soll Energie mittels bunter Lärmschutzwände gewonnen werden. Hinter der Idee steckt ein niederländisches Team von Forschern, das auf diese Weise viele Haushalte mit Solarstrom versorgen will.   

Strom erzeugen mit bunten Solaranlagen entlang der Autobahn
Foto: © Lichtspieler / iStock / Thinkstock
  • 19

In den Niederlanden hat die Testphase für Lärmschutzwände begonnen, mit denen man Strom erzeugen kann. Verwendet werden farbige Panels, die mit sogenannten lumineszierenden Solarkonzentratoren (LSC) ausgestattet sind. Diese leiten das einfallende Sonnenlicht an die Enden der einzelnen Panels, wo sich klassische Solarzellen befinden.

Durch die neue Technologie kann aber auch mit indirektem Licht eine ganze Menge Strom erzeugt werden. Somit wäre sie ebenso für Regionen geeignet, in denen diffuses Licht einen grossen Anteil ausmacht.

Um die Panels zu testen, haben die Forscher der Universität Eindhoven sie als Lärmschutzwände aufstellen lassen. Für eine einjährige Testphase stehen seit Mitte Juni an der niederländischen Autobahn A2 nahe der Stadt ’s-Hertogenbosch zwei fünf Meter lange und viereinhalb Meter hohe Abschnitte. Laut den ersten Berechnungen sollen die Solar-Lärmschutzwände pro Kilometer ausreichend Strom für bis zu 50 Haushalte erzeugen können.

Quellen: energie-experten.ch, wiwo.de, Text: Regina Rohland