Das Energiepotenzial auf dem eigenen Hausdach erkennen

Viele Schweizer Dächer bergen ein grosses Potenzial zur Nutzung von Solarenergie. Dieses Potential muss nur noch erkannt werden. Mit Hilfe einer detaillierten Stadtkarte, die im Internet einzusehen ist, soll das nun ganz einfach sein. 

Energiepotenzial auf Stadtdächern
Herausfinden welches Dach sich für eine Solaranlage eignet ist mit der GIS-Karte ganz einfach. Foto: © iStockphoto / Thinkstock
  • 4
  • 0

Zug macht es vor und hat auf einer Karte die Eignung von Solarzellen für alle Dächer im Stadtgebiet farblich kennzeichnen lassen. So kann jeder Bewohner mit einem Blick feststellen, inwiefern sein Dach für  eine Solaranlage geeignet ist.

Ideale Standorte sind rot markiert, gute sind orangefarben, schlecht oder gar nicht geeignete sind blau und grün. Die Karte wird vom Internetportal des Geographischen Informationssystems (GIS) gestellt und ist nach Veröffentlichung online abrufbar.

Die Potenziale, die die Karte aufzeigt, sind enorm. Denn wenn alle geeigneten Dächer in Zug über Solaranlagen verfügen würden, könnten jährlich 50 Millionen Kilowattstunden Strom produziert werden. Damit wären immerhin ganze 25 Prozent des städtischen Strombedarfs abgedeckt.

Die Karte kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Ab Sommer wird der Bau von Solaranlagen auf Dächern im Kanton Zug deutlich vereinfacht. Wer in anderen Städten das Potenzial seines Daches ermitteln möchte, kann das auch schon. Es ist allerdings ein wenig umständlicher. In dem Spiel Solarmacher von Greenpeace können Sie Ihr Hausdach markieren und sich die Eignung für eine Solaranlage anzeigen lassen. Das Spiel finden Sie unter solarmacher.ch.

Quelle: srf.ch, solarmacher.ch

Text: Katharina Kehler

Strom aus Tomaten: Abfälle sollen nachhaltige Energie erzeugen

Strom aus Tomaten: Abfälle sollen nachhaltige Energie erzeugen

Weniger Fördergelder für Solaranlagen

Weniger Fördergelder für Solaranlagen

Sonnenenergie: Die Kraft der Sonne bündeln

Sonnenenergie: Die Kraft der Sonne bündeln