Solarzellen werden jetzt bunt

Nun schliessen sich nachhaltige Energiegewinnung und buntes Farbenspiel nicht mehr gegenseitig aus. Bunte Solarzellen lösen schwarz-blaue Module ab und lassen unsere Dächer zum nachhaltigen Designobjekt werden.

Bunte Solarzellen verschönern Dächer und Fassaden.
Die Fotomontage zeigt, wie das Gebäude des Stuttgarter Fraunhofer-Instituts mit bunten Solarzellen geschmückt werden könnte. Foto: Fraunhofer IOF
  • 5

Bisher bedeuteten Solaranlagen als Gebäudeverkleidung nicht immer auch eine Wohltat für die Augen. Doch triste einfarbige Photovoltaikmodule gehören dank einer neuen Erfindung nun der Vergangenheit an. In Zukunft können die Zellen in verschiedenen Farben und Formen hergestellt werden.

Eine Projektgruppe des Fraunhofer-Instituts im deutschen Jena beschäftigt sich mit neuen «nanostrukturierten» Solarzellen, die neben einem höheren Energiegewinn zugleich einen farbigen Nebeneffekt mit sich bringen. Durch den Einsatz von hauchdünnen Siliziumfasern, die sich einfärben lassen, werden die Dächer und Fassaden von solarenergiebetriebenen Häusern bald in bunten Farben erstrahlen können.

Quelle: ee-news.ch

Text: Petra Zölle