Zahl der nachhaltigen Jobs in der Schweiz wächst

Die Zahl der nachhaltigen Jobs steigt immer weiter an. Warum «grüne» Berufe immer wichtiger werden und welche neuen Ausbildungen und Arbeitsstellen es in der Schweiz gibt, lesen Sie hier.

Nachhaltige Jobs sind immer gefragter, deshalb steigt die Zahl der grünen Berufe stetig an.
Nachhaltige Jobs sind immer gefragter, deshalb steigt die Zahl der grünen Berufe stetig an. Foto: © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
  • 2

«Laut WWF wächst der Umweltmarkt um rund 4 Prozent jährlich», schrieb Barbara Tank in «Die Energie bin ich», dem Ökoenergie-Blog für Basel. Das Umweltbewusstsein wächst also stetig und damit auch die Zahl der Ausbildungen und Berufe, in denen Nachhaltigkeit eine Rolle spielt. Der Atomunfall in Japan und die in Folge der Katastrophe getroffene Entscheidung zum Atomausstieg der Schweiz beschleunigen diesen Trend laut Tank noch und gab an: «Einige Schweizer Bildungsanbieter reagierten bereits auf das wachsende Bedürfnis nach Aus- und Weiterbildung im Bereich Energie- und Umwelttechnik.»

Universitäten haben bereits aufgerüstet und die Thematik Nachhaltigkeit in ihr Kursprogramm aufgenommen oder auch völlig neue Studiengänge entworfen. So gibt es an der Uni St. Gallen inzwischen das Diplomprogramm Renewable Energy Management und die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) bietet den Master of Advanced Studies Nachhaltiges Bauen an.

Andere Unis haben ebenfalls aufgerüstet mit weiteren neuen Studiengängen zur Nachhaltigkeit. Aber auch Bildungsangebote fernab der Hochschulen setzen verstärkt auf umweltbezogene Lehrangebote. «So bietet etwa die ABZ-Suisse in Reiden eine Ausbildung zum Solartechniker HF an. An der Energieakademie des WWU kann man sich zum «Solarteur» ausbilden lassen. Den Energieberater Gebäude haben Suissetec und das Weiterbildungszentrum Lenzburg (WBZ) im Bildungsangebot», erklärt Barbara Tank in ihrem Blog-Beitrag. Die Chancen, in diesen Berufen Fuss zu fassen, sind laut Tank für junge Bewerber nicht schlecht, da es einen Mangel an Fachkräften in diesen Bereichen gäbe. Aber auch schon ausgebildete Fachkräfte können in «grünen» Jobs oft gut unterkommen.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auf die-energie-bin-ich.ch, dem Ökoenergie-Blog für Basel

Quelle: die-energie-bin-ich.ch