Von Avocado bis Zitrone: Einfache Hausmittel für glänzende Haare

Was gibt es nicht alles für Mittel in der Kosmetikabteilung, die glänzendes, schönes Haar versprechen. Dabei ist es mit ganz einfachen Hausmitteln möglich, sich Glanz auf den Kopf zu zaubern. Das Meiste davon hat man sogar zuhause.

Diese Hausmittel bringen schöne und glänzende Haare
Foto: © Anastasia Semanina, iStock, Thinkstockphotos
  • 63
  • 0

Wenn die Haare stumpf und unschön aussehen, muss man nicht gleich durch das Regal an teuren Haarpflegeprodukten probieren. Meist tun es auch ein paar einfache Pflegetipps und Hausmittel, um die Haare wieder zum Glänzen zu bringen.

Glänzende Haare ganz ohne Hilfsmittel

Sie selbst duschen vielleicht nicht so gerne kalt, Ihre Haare jedoch eigentlich schon. Denn allzu heisses Wasser beim strapaziert die empfindliche Haarstruktur, macht die Haaroberfläche rau und struppig. Ideal wäre daher, die Haare lieber lauwarm als zu heiss zu waschen, denn so schliesst sich die Schuppenschicht des Haupthaares.

Auch das Trockenrubbeln tut der Haarstruktur alles andere als gut. So sorgt es, ebenso wie Fön oder Glätteisen, auf Dauer für eine stumpfe und rauhe Mähne. Trockene Heizungsluft ist ein zusätzlicher Faktor, der die Haare austrocknen lassen kann.

Bild: 8 von 9

Mit Milchprodukten das Haar tiefenwirksam verwöhnen

Die in Milchprodukten enthaltenen Proteine sind genau das Richtige für trockenes Haar und helfen ihm, sich von innen wieder aufzubauen. Die Milchsäure sorgt ausserdem dafür, dass Ihr Haar vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt wird.

Für das Rezept einer natürliche Haarkur verwenden Sie zwei EL Honig und 300 ml Milch oder Quark. Massieren Sie die Mischung ins Haar ein und lassen Sie die Packung eine halbe Stunde einwirken. Zum Auswaschen wird ein mildes Shampoo empfohlen. Der Honig verleiht dem Haar zusätzlichen Glanz. Foto: © Pixland / iStock / Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

Wer aber denkt, möglichst häufiges Waschen und Pflegen der Haare würde dem vorbeugen und zu rundum glänzenden Haaren führen, liegt nur zum Teil richtig. Denn viele Shampoos, Spülungen und Co enthalten Zusatzstoffe, die dem Haar, aber vielmehr der Kopfhaut, in grossen Mengen schaden kann. Für schöne und glänzende Haare sollte man daher nicht zu oft waschen.

Hausmittel für glänzend schöne Haare

Wenn die Pflegetipps nicht ausreichen, damit Ihr Haar wieder glänzend wird, können Sie zusätzlich auf diverse Hausmittel zurück greifen. Zum gründlichen Reinigen und quasi Entschlacken der Haare, eignet sich etwa Zitronensaft hervorragend. Der Saft einer halben Zitrone in lauwarmem Wasser aufgelöst und damit die Haare gespült, befreit von «Altlasten» auf dem Kopf und verleiht sprödem Haar einen schönen Glanz. Für helles Haar hat die Zitrone zudem einen schönen Nebeneffekt, es hellt nämlich ganz leicht auf.

Eine pflegende Haarkur mit der fruchtigen Zutat besteht aus 1 TL Zitronensaft, 2 TL Sahne und 1 TL Weizenkeimöl. Einfach alles zusammen mischen und im Haar verteilen. Zehn Minuten einwirken lassen und gut mit lauwarmem Wasser ausspülen.

Wo bei blondem Haar die Zitrone oder Kamille ideal für Glanz sorgt, ist Schwarztee oder ein Aufguss aus getrockneten Lavendelblüten für dunkles Haar das perfekte Hausmittel.

Glänzende Haare für jeden Haartyp bringt ein aufgeschlagenes rohes Ei, das einmassiert wird und eine halbe Stunde auf dem Kopf verbleibt, bevor man es gründlich ausspült. Und eine natürliche Powermaske für das Haar besteht aus einer reifen Avocado, die mit zwei Esslöffeln Joghurt vermischt etwa zwanzig Minuten einwirken sollte. Das lässt die Haare nicht nur glänzen, sondern macht sie auch spürbar weicher.

Zwei alte Hausmittel für glänzend schöne Haare sind schliesslich Tomatensaft und Olivenöl. Vom Tomatensaft eine Tasse mit einem Teelöffel Maisstärke gut verrühren, ins Haar einmassieren und nach etwa 15 Minuten mit handwarmem Wasser gut ausspülen. Schön glänzend wird Ihr Haar zudem, wenn Sie ein paar Teelöffel gutes Olivenöl einmassieren.

Weitere Tipps für Haarpflege und Haarkuren gibt es in dem Beitrag Die besten Haarpflegerezepte: Natürliche Haarkuren selber machen.

Du bist was du isst: Glänzendes Haar von Innen

Die Ernährung wirkt sich nicht nur auf unser Wohlbefinden oder die allgemeine Gesundheit aus, sondern auch auf Haut, Fingernägel und die Haare. Zu wenig trinken macht die Haut schlapp, fehlende Nährstoffe Nägel und Haare auf Dauer brüchig.

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung kann darum unter anderem den Haaren auf die Sprünge helfen und sie wieder schön glänzend werden lassen. Gemüse, Obst, Fisch, Eier, Vollkornprodukte und hochwertige Öle sind die wichtigsten der natürlichen Helfer auf dem Teller.

Wie Sie sonst noch durch den täglichen Genuss von Lebensmitteln Ihre Haare pflegen, erfahren Sie in dem Beitrag «Glänzend und rund um gesund: Schöne Haare durch Ernährung».

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann

Kommentieren / Frage stellen

Passend zum Thema: