Leistung und Funktionsweise einer Photovoltaikanlage

Wie funktionieren Solarzellen eigentlich? Und Welche Arten von Photovoltaik-Anlagen gibt es? Hier finden Sie Informationen und Tipps rund um die Technik und die unterschiedlichen Bauformen von Solaranlagen.

Die Bauelemente wie Solarzellen wandeln Sonnenlicht in elektrische Energie.
Solarzellen wandeln Sonnenlicht in elektrische Energie um. Foto: © yaruta / iStock / Thinkstock
  • 0

Einmal installiert, produziert eine Solarstromanlage, bei geringem Wartungsaufwand,während mindestens 30 Jahren zuverlässig Strom. Die Technologie ist unter dem Begriff Photovoltaik (PV) bekannt. In der Schweiz liefern Solarstromanlagen mit einer Fläche von über 240.000 Quadratmetern bereits heute Strom für rund 7.000 Haushalte. Das Potenzial ist jedoch bei weitem noch nicht ausgeschöpft.

Enormes Potenzial

Die Sonne liefert täglich rund 10.000-mal mehr Energie, als in der gleichen Zeit weltweit verbraucht wird. Dies bedeutet: In einer knappen Stunde wird der Energiebedarf für die gesamte Weltbevölkerung für ein Jahr gedeckt. Um die Weltenergieversorgung sicher zu stellen, müssten zwischen 3% bis 4% der Wüstenflächen photovoltaisch genutzt werden. Würden in der Schweiz auf den am besten besonnten Dach- und Fassadenflächen Solarmodule installiert, könnten diese gemäss einer Studie der internationalen Energieagentur (IEA, PVPS, 2002) 34.6% des jährlichen Strombedarfs decken. Aufgrund des tages- und jahreszeitlich schwankenden Angebots wird die Solarenergie den Energiebedarf indes nicht allein decken können, sondern nur in Kombination mit anderen (erneuerbaren) Energiequellen. Dazu ist eine gezielte Bewirtschaftung der Strombezüge und der dezentralen Stromerzeugung notwendig.