Heizen mit Wärmepumpe spart viel Platz und Heizkosten

Wärmepumpen haben in den vergangenen Jahren einen Siegeszug gefeiert. Bei über drei viertel der neu gebauten Einfamilienhäuser wird mit einer Wärmepumpe geheizt. Jährlich werden über 20'000 Anlagen neu in Betrieb genommen. Lesen Sie hier, welche Arten es gibt und wie sie funktionieren!

Wärmepumpen sind effizient und umweltschonend.
Innengerät einer Luft/Wasser-Wärmepumpe (rechts im Bild). Foto: rsaulyte / iStock / Thinkstock
  • 1
  • 0

Im Erdreich herrschen ab wenigen Metern das ganze Jahr konstante Temperaturen von 8 bis 12 °C. Mit zunehmender Tiefe steigen die Temperaturen pro 100 Meter um rund 3 °C. Mit einer Erdwärmesonde lässt sich diese im Boden gespeicherte Energie einfach «anzapfen».

Rund 38% der Pumpen sind Sole/Wasser-Wärmepumpen. Sie nutzen die im Erdreich vorhandene Umweltwärme als Energiequelle. Gegenüber einer Luft/Wasser-Wärmepumpe erzielt sie einen um zirka 30% höheren Wirkungsgrad. Dies spart Antriebsstrom und damit Betriebskosten. Dafür kommen bei der Anschaffung die Investitionen für die Erdsondenbohrung hinzu.

COP oder JAZ – Messlatte für die Effizienz der Wärmepumpe

Die Effizienz der Wärmepumpen hat sich in den letzten 15 Jahren um rund 20% verbessert. Wie effizient eine Wärmepumpe arbeitet, wird mit dem COP-Wert gemessen (= engl. Coefficient of perfor- mance). Wichtig für die Effizienz der gesamten Wärmepumpen-Anlage ist jedoch die Jahresarbeitszahl JAZ. Diese gibt als Jahresdurchschnittswert das Verhältnis von gewonnener Heizwärme in kWh und benötigter Antriebsenergie in kWh an.


Je grösser der Wert, desto geringer der Stromverbrauch und damit die Betriebskosten. Erreicht eine Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpe einen JAZ-Wert von «4» oder mehr arbeitet sie überdurchschnittlich effizient. Sie gewinnt dann aus max. 25% Strom 100% Wärmeenergie.

Vorteile des Heizens mit der Wärmepumpe

  • Erdwärme ist ganzjährig mit konstantem verfügbar dadurch höherer Wirkungsgrad als Luft/Wasser-Wärmepumpen.
  • Emissionsfrei.
  • Kein Öltank.
  • Kein Kamin und Abgassystem nötig.
  • Geringer Flächenbedarf bei Erdsonden-Wärmepumpen.
  • Kühlfunktion im Sommer möglich.
Londoner heizen mit ihrer U-Bahn

Londoner heizen mit ihrer U-Bahn

Innovativer Heizroboter dient im Haus als mobiler Wärmespeicher

Innovativer Heizroboter dient im Haus als mobiler Wärmespeicher

Mit der Fussbodenheizung Energie und Kosten sparen

Mit der Fussbodenheizung Energie und Kosten sparen