Abenteuer am Berg: Spektakuläre Klettersteige in der Schweiz

Vom Anfänger bis zum Profi gibt es für jeden den richtigen Klettersteig. Auf einigen können Sie sogar mit Kindern oder mit einem Bergführer wandern. Wir zeigen 9 der spektakulärsten Klettersteige in der Schweiz.

  • 5
  • 0
Klettersteige: Den Berg hautnah erleben und die Aussicht geniessen

Foto: © viaferrata-leukerbad.ch

Von Flims über Leukerbad bis Grindelwald und weiter zum Hexensteig im Kanton Uri gibt es leichte oder aber fordernde Klettersteige. Suchen Sie sich den passenden aus. 

Bild: 8 von 9

Auf dem Klettersteig Aletsch geht es einmal um den Stausee Gibidum

Das Besondere am Klettersteig Aletsch ist seine Lage in der oberen Massaschlucht am Stausee Gibidum, um den er rund herum führt. Der Stausee befindet sich im Kanton Wallis und wird aus den Berner Alpen vom Aletschgletscher gespeist. Zur Klettertour dauert etwa vier Stunden. Dabei geht es über schwindelerregenden Passagen auf künstlichen Tritten, ebenso wie über die Nepalhängebrücke, unter der das eiskalte Gletscherwasser fliesst. Als besonderer Nervenkitzel bietet sich eine Tyrolienne (Seilrutsche), die aber auch umgangen werden kann. 

Schwierigkeit: Diese Klettertour ist sehr gut gesichert und auch für weniger geübte Kletterfreudige zu meistern.

Ausrüstung:  Die Ausrüstung sollte man am besten selbst mitbringen oder sich vorher in den umliegenden Ortschaften erkundigen, ob man eine mieten kann. Für die Seilrutsche braucht man zusätzlich eine Seilrolle und ein Bremsseil (30m), ohne passende Kletterausrüstung sollte man sich hier nicht bewegen.

Anfahrt: Der Klettersteig startet direkt am Parkplatz kurz vor der Staumauer und endet auf der anderen Seite des Sees. Foto: © Oliver Güthlin

Weitere Bilder anschauen

Passend zum Thema: