Abenteuer am Berg: Spektakuläre Klettersteige in der Schweiz

Vom Anfänger bis zum Profi gibt es für jeden den richtigen Klettersteig. Auf einigen können Sie sogar mit Kindern oder mit einem Bergführer wandern. Wir zeigen 9 der spektakulärsten Klettersteige in der Schweiz.

  • 5
  • 0
Klettersteige: Den Berg hautnah erleben und die Aussicht geniessen

Foto: © viaferrata-leukerbad.ch

Von Flims über Leukerbad bis Grindelwald und weiter zum Hexensteig im Kanton Uri gibt es leichte oder aber fordernde Klettersteige. Suchen Sie sich den passenden aus. 

Bild: 7 von 9

Klettersteig Brunnistöckli-Zittergrat bringt Kletterspass auch für Anfänger

Die beiden Klettersteige Brunnistöckli und Zittergrat führen zum selben Gipfel, sind jedoch in ihrer Beschaffenheit sehr unterscheidlich. Der Zittgergrat verläuft auf der Südseite und startet gleich senkrecht, Metallbügel dienen als Tritthilfen. Mit einer Stunde Gehzeit ist es ein kurzer, aber recht knackiger Klettersteig, der etwas Geschicklichkeit und Armkraft erfordert.

Der Klettersteig Brunnistöckli ist an der Westflanke des Berges angelegt und recht einfach zu bewältigen. Hier lohnt sich auch ein Familienausflug.

Schwierigkeit: Der Zittergrat ist kurz und schwierig, damit eignet er sich gut als Übungsklettersteitg für Kletterer, die bereits Erfharung haben und sich an eine anspruchsvollere Route wagen möchten. Der Klettersteig Brunnstöckli ist auch für Anfänger geeignet.

Ausrüstung: Ein Kletterseigset ist notwenig und kann vor Ort gemietet werden.

Anfahrt: Der Weg zum Klettersteig Zittergrat führt durch den Talort Engelberg, der nicht weit von Luzern entfernt ist. Von der Bergstation der Brunni-Luftseilbahn aus geht es rauf zur Zwischenstation Ristis. Dort wechselt man auf einen Sessellift, der zur Brunnihütte führt. Foto: © Jens Oldenburg

 

Weitere Bilder anschauen

Passend zum Thema: