Die 12 schönsten Bergseen der Schweiz

  • 28
  • 0

Von Aktion bis zur Entspannung – die einzigartigen Schweizer Bergseen haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Wir zeigen, welche Sie unbedingt gesehen haben sollten.

Bild: 12 von 12

Ein See wie aus einem Märchen: Der Bündner Lago die Saoseo

Weltbekannter See in einzigartiger Naturlandschaft

Im Bündner Val di Campo befindet sich ein wahrer «Märchensee». Der intensiv kobaltblau leuchtende Lago die Saoseo wirkt im Herbst durch die goldgelben Lärchen an seinen Ufern und den ferneren schneebedeckten Gipfeln, die sich im See spiegeln, wahrlich märchenhaft. Kein Wunder, dass er in zahlreichen Sagen Erwähnung findet.

Der Weg zum Lago die Saoseo beginnt mit einer Busfahrt von Sfazù an der Berninastrasse nach Alp Camp. Von dort führt Sie ein Wanderweg durch das Naturschutzgebiet zu einem der schönsten Seen der Schweiz, dessen intensive Farbe ihn weltberühmt gemacht hat. Das ganze Val ist Campo ist bekannt für seine einzigartige Flora und Fauna. Ob Lärchen- und Arwenwälder, Alpenrose und Edelweiss, Steinbock, Gämse, Murmeltier oder Adler. Der aufmerksame Naturfreund wird viel entdecken können. Foto: © Graubünden Ferien.
 

Weitere Bilder anschauen

Die Schweizer Bergseen locken mit ihrem atemberaubenden Anblick und vielen sportlichen Aktivitäten. Ausflüge kann man beispielsweise gut mit einer Wanderung, Bootsfahrt oder einem Sprung in das erfrischende Nass verbinden.

Viel Aktion gibt es am Laaxersee

Dieser Bergsee im Graubünden ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. In der kalten Jahreszeit wird die Natureisbahn, ein Ski-Übungslift sowie ein Iglu-Restaurant zum Winterspass. Im Sommer können Sie das  teils schilfbewachsene Strandbad geniessen oder auf einem schönen Spazierweg den Bergsee zu umrunden.

Im Laaxersee, wie in so manchen Bergseen der Schweiz, kann man zudem angeln. Unter anderem warten Hechte, Egli oder Brassen auf den Geduldigen.

Auf einer Wanderung gleich drei Bergseen bestaunen

Die 3-Seen-Wanderung oberhalb von Vals, ist wohl eine der schönsten Wandertouren im Graubünden. Auf über 2.000 Metern Höhe warten die Karseen Ampervreilasee, Selvasee und Guraletschsee, die in die Berge eingebettet sind.

Immer wieder laden auf der Wandertour zudem herrliche Landschaften zum Verweilen ein und wem nach der 3-Seen-Tour so richtig der Magen knurrt, der kann auf der Alp Selva den preisgekrönten Käse geniessen.

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann

Kommentieren / Frage stellen

Passend zum Thema: