Overshoot Day: Unsere Ressourcen für 2017 sind aufgebraucht

  • 2

Der Welterschöpfungstag, Earth Overshoot Day, fällt dieses Jahr bereits auf den 2. August. Damit ist er nochmal einen Tag nach vorne gerückt.

Overshoot Day: Unsere Ressourcen für 2017 sind aufgebraucht

Foto: © ajafoto / iStock / Thinkstock


Die Ressourcen, welche die Erde innerhalb eines Jahres erneuern kann, haben wir schon aufgebraucht. Somit leben wir den Rest von 2017 auf Pump.

Jedes Jahr rückt der Tag ein wenig nach vorne. 2016 war er noch am 3. August. Grund für die knappen Ressourcen sind unter anderem Überfischung, Waldrodung und der noch immer riesige CO2-Ausstoss. Die gesamte Weltbevölkerung bräuchte deshalb eigentlich 1,7 Erden. In der Schweiz verbrauchen wir dieses Jahr sogar so viele Ressourcen, dass 3,3 Erden nötig wären.

Der Welterschöpfungstag wird jährlich vom WWF und dem Global Footprint Network berechnet. Zwar zeigt die Berechnung, dass der Overshoot Day nicht mehr ganz so schnell im Jahr nach vorne rückt.

Jedoch verlaufe die Umsetzung von Lösungen noch zu langsam, wie die WWF-Sprecherin Corina Gyssler in einer Medienmitteilung erklärt. Weiter meint sie: «Auch in der Schweiz müssen wir die Energiewende als Antwort auf die ökologischen Herausforderungen beschleunigen und unseren Lebensstil anpassen.»

Quellen: Medienmitteilung WWF, overshootday.org,
Text: Nadine Meier, 3. August 2017