Natürliche Heilmittel

Der Hals kratzt, der Kopf dröhnt, der Rücken schmerzt. Vor allem wenn die Gesundheit einmal leidet, erinnert man sich gerne an die alte Volksweisheit: Die Gesundheit ist das höchste Gut!

Natürliche Heilmittel wirken ohne chemische Stoffe
Foto: © aurigadesign / iStock / Thinkstock

Um schnell wieder gesund zu werden, greifen viele zu Salben und bunten Pillen aus der Apotheke. Dabei braucht es die Wundermittel aus chemischen Laboren oft gar nicht. Zwar ist bei starken oder langandauernden Beschwerden ein Besuch beim Arzt anzuraten. Doch in vielen anderen Fällen können natürliche Heilmittel auf besonders schonende Weise Linderung verschaffen.

Gesund werden mit natürlichen Heilmitteln

Salbei-Tee gegen Halsschmerzen oder beruhigender Kamillentee bei Sodbrennen sind weit verbreitete Klassiker unter den natürlichen Heilmitteln. Die Natur kennt darüber hinaus aber noch viele weitere Tricks um Beschwerden zu lindern und die Abwehrkräfte zu stärken.

Neben Heilkräutern werden auch Blütenessenzen, wie etwa bei der Bach-Blütentherapie, als natürliche Heilmittel eingesetzt. Ätherischen Öle von Pflanze können ausserdem wie bei der Aromatherapie das körperliche und geistige Wohlbefinden steigern. Durch Duftlampen oder als Badezusatz verströmen sie beruhigende oder anregende Stimmung.

Ein weit verbreitetes natürliches Heilmittel sind ausserdem die Schüssler Salze. Die Mineralsalze werden eingenommen, um Störungen des Mineralhaushalts auszugleichen und dadurch Beschwerden und Krankheiten zu heilen.

Alternative Heilmethoden aus Fernost

Auch natürliche Heilmittel aus anderen Kulturkreisen, wie die traditionelle Chinesische Medizin (TCM), finden in der Schweiz immer mehr Anklang. So beschäftigt sich die Akupunktur mit den Energieflüssen im menschlichen Körper und sieht Blockaden und Staus dabei als Ursache für verschiedene Beschwerden. Durch das Setzen von speziellen Nadeln werden die Energieflüsse wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Wer die Piekser der Akupunkturnadeln scheut, kann seiner Gesundheit auch mit Ayurveda auf die Sprünge helfen. Die natürliche Heilmethode aus Indien ist besonders sanft und beschäftigt sich neben dem Heilen von Krankheiten vor allem auch mit der Gesundheitserhaltung.

  • Schluss mit dem grossen Gähnen: 8 Tipps gegen FrühjahrsmüdigkeitSchluss mit dem grossen Gähnen: 8 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

    Je näher wir dem Frühling kommen, umso müder werden viele von uns. Doch mit einigen Tricks holen Sie sich Ihre Power schnell zurück. »

  • Schnelle Hilfe aus der Küche: Hustensaft selber machenSchnelle Hilfe aus der Küche: Hustensaft selber machen

    Den ganzen Tag husten zu müssen, kann ziemlich nerven. Deshalb ist dagegen schnelle Hilfe gefragt. Die gibt es in der Apotheke. Doch das Kratzen im Hals lässt sich auch mit einfachen Hausmitteln loswerden. Hier drei Rezepte für Hustensaft und -sirup. »

  • Globuli: Zauberkügelchen oder Hokuspokus?Globuli: Zauberkügelchen oder Hokuspokus?

    Globuli haben zwar nur einen Durchmesser von wenigen Millimetern, die Schulmedizin beisst sich jedoch die Zähne daran aus. Auch in der Schweiz finden die kleinen Wunderkügelchen immer mehr Anhänger. Doch helfen sie wirklich? Wir nehmen die winzigen Globuli einmal genauer unter die Lupe. »

  • Mineralien statt Medizin: Schüssler Salze im WirksamkeitscheckMineralien statt Medizin: Schüssler Salze im Wirksamkeitscheck

    Mineralien, die gesund, schön und schlank machen. Das tönt zu simpel, um wahr zu sein. Und so gehen Meinungen über die Schüssler Salze auch auseinander. Letztlich hat aber derjenige Recht, der heilt. Ob der wohl Dr. Schüssler heisst? »

  • Osteopathie: Heilung durch sanfte HandgriffeOsteopathie: Heilung durch sanfte Handgriffe

    Ein leichtes Ziehen am Bein, sanfter Druck auf der Wirbelsäule, den Arm ein wenig verdrehen - Osteopathie soll Wunder vollbringen, wenn es um die Heilung von Krankheiten geht. Doch was steckt dahinter der alternativen Heilpraktik? Wir machen den Check und verraten Ihnen die Diagnose. »

Weitere Artikel laden