Der Garten: Die eigene grüne Oase

  • 20

Der Garten wird von vielen als das «kleine grüne Reich» bezeichnet. Viele Arten einen Garten anzulegen sind möglich. Das Spektrum reicht vom reinen Ziergarten, der von Hecken, Bäumen und Blumen bestimmt wird, bis zum Nutzgarten, in dem auf unterschiedliche Weise Obst und Gemüse angebaut wird. En miniature ist ein Garten auch auf dem Balkon möglich.

Der Stolz des Gärtners: Selbst angebautes Gemüse
Foto: © weerapatkiatdumrong / iStock / Thinkstock
Themengebiete:

Der Zier-Garten: Das kleine grüne Reich

Im Zier-Garten grünt und blüht es in allen Ecken. Sträucher und Bäume werden gepflanzt und geben Rosen und anderen Blumen einen grünen Rahmen. Sinnvoll ist es, heimische Pflanzen zu verwenden, da diese den Schweizer Tieren eine gute Lebensgrundlage bieten und an das Schweizer Wetter ideal angepasst sind. Heimische Beerensträucher beispielsweise dienen weitaus mehr Vogelarten als Nahrungsquelle wie Exotisches aus fernen Ländern.

Der Nutzgarten: Frisches Obst und Gemüse aus eigenem Anbau

Obst und Gemüse aus dem eignen Garten ist an Frische kaum zu überbieten. Immer mehr Schweizer Hobbygärtner setzen hierbei auf Bio-Qualität bei Samen und Pflanzen. Bio hat den Vorteil, dass Samen und Pflanzen frei von Schadstoffen sind, somit auch das selbstgezogene Obst und Gemüse, das unbedenklich beim späteren Verzehr ist.

Die meisten Pflanzen benötigen Düngemittel, um optimal mit Nährstoffen versorgt zu werden. Hierbei wird zwischen chemisch-synthetischen und natürlichen Düngemitteln unterschieden. Natürliche Düngemittel wie Guano, Mist oder Hornmehl, aber auch verrotteter Kompost sind insbesondere im Bio-Anbau beliebt, denn dadurch gelangen keinerlei Schadstoffe in das Obst und Gemüse.

Zur Insektenabwehr und für die Pflanzengesundheit im Garten können ebenfalls chemische Mittel, sogenannte Herbizide, Fungizide oder Pestizide eingesetzt werden. Diese können, selbst bei sachgemässer Anwendung Rückstände im Garten und den Pflanzen hinterlassen. Bei Schweizer Bio-Gärtnern sind diese Mittel tabu. Sie setzen vielmehr auf die natürliche Widerstandskraft gesunder Bio-Pflanzen oder althergebrachte wie neue Bio-Präparate für den Schutz von Obst, Gemüse und allen Zierpflanzen.

Balkon-Garten: Grüne Oase für den Stadtmenschen

Wer in der Stadt lebt hat häufig lediglich einen Balkon oder eine Terrasse. Ein eigener Garten ist selten der Fall. Doch auch auf diesem kleinen Raum ist ein kleiner Garten möglich und der Anbau von Kräutern, Gemüse und Salat in kleinen Mengen möglich.