Von Fondue bis Whisky: Auf zu einer Genusswanderung

Die Genusswanderungen in der Schweiz verbinden Wege durch wunderschöne Landschaften mit einem kulinarischen Erlebnis. Auf welchen Routen Sie besonders schön wandern und schlemmen können.

Genusswanderungen der Schweiz: Die besten von Fondue bis Whisky
Foto: Andreas Butz / Imagedifferent.com

Mehrtägige kulinarische Wanderung auf der Via Spluga

Die Graubündner Region Viamala ist bekannt für ihre reizvollen wie aussichtsreichen Wanderwege. Kulinarisch wird es auf einer 5-tägigen Tour über 65 km von Thusis nach Chiavenna. Hier gibt es neben schönen Wanderrouten, eine Vielfalt an interessanten Kulturgütern zu entdecken. Passend zu einer Genusswanderung werden an den festgelegten Zwischenstationen regionale Spezialitäten bereitgehalten.

Und dieses Angebot kann sich sehen und schmecken lassen. So sind mehrere Drei-Gänge-Menüs in speziellen Geniesserhotels ebenso inklusive, wie Lunchpakete und eine Weindegustation. Veranstaltet wird diese kulinarische Wanderung von Juni bis Oktober. Praktisch: Es gibt einen Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft. Mehr Informationen zu dem Angebot auf Graubünden.ch.

Genusswanderungen für einen Tag im Überblick

Bild: 1 von 8

Für Käsefreunde bietet Gstaad im Berner Oberland eine besondere Attraktion: Hier geniessen Sie Chäs-Fondue unter freiem Himmel. Und zwar in überdimensionierten Caquelons, in denen bis zu 8 Personen Platz finden.
Den speziellen Fonduerucksack können Sie vorbestellen und in der Region bei einer Molkerei oder dem Berggasthaus Wispile abholen. Ab 18 Franken pro Person finden Sie im Rucksack ein feines Fondue, knuspriges Brot, Gewürze und natürlich Caquelon, Brennpaste, Teller und Gabeln. In den Molkereien hat es auch einen passenden Wein zum Fondue.
Damit können Sie sich dann auf den Weg zum Caquelon Schlittmoos machen. Dieser ist ab dem Dorfzentrum Schönried ausgeschildert und in 15 Minuten zu erreichen. Schöner ist es aber, zunächst mit der dem Sessellift auf das Horneggli zu fahren und dort den Blumenweg rund um die Hornfluh unter die Füsse zu nehmen. Auf dem Weg zurück ins Tal können Sie Ihr Fondue dann in der hölzernen Fondue-Pfanne geniessen.
Ein weiterer Caquelon befindet sich auf dem Wanderweg von Wispile nach Chrine, von wo aus Sie zum Lauenen-See oder zurück ins Tal nach Gsteig wandern können. Von der Bergstation Wispile sind Sie in etwa 40 Minuten beim Caquelon Vorderi Wispile. Für den Rückweg empfiehlt sich der Käseweg Wispile, auf dem Sie erfahren, wie Käse traditionell hergestellt wird. Er beginnt am Berghaus Wispile und führt Sie in einer Stunde bis zur Mittelstation der Bergbahn, die Sie anschliessend zurück ins Tal bringt. Foto: © Gstaad Saanenland Tourismus

Für Käsefreunde bietet Gstaad im Berner Oberland eine besondere Attraktion: Hier geniessen Sie Chäs-Fondue unter freiem Himmel. Und zwar in überdimensionierten Caquelons, in denen bis zu 8 Personen Platz finden.

Den speziellen Fonduerucksack können Sie vorbestellen und in der Region bei einer Molkerei oder dem Berggasthaus Wispile abholen. Ab 18 Franken pro Person finden Sie im Rucksack ein feines Fondue, knuspriges Brot, Gewürze und natürlich Caquelon, Brennpaste, Teller und Gabeln. In den Molkereien hat es auch einen passenden Wein zum Fondue.

Damit können Sie sich dann auf den Weg zum Caquelon Schlittmoos machen. Dieser ist ab dem Dorfzentrum Schönried ausgeschildert und in 15 Minuten zu erreichen. Schöner ist es aber, zunächst mit der dem Sessellift auf das Horneggli zu fahren und dort den Blumenweg rund um die Hornfluh unter die Füsse zu nehmen. Auf dem Weg zurück ins Tal können Sie Ihr Fondue dann in der hölzernen Fondue-Pfanne geniessen.

Ein weiterer Caquelon befindet sich auf dem Wanderweg von Wispile nach Chrine, von wo aus Sie zum Lauenen-See oder zurück ins Tal nach Gsteig wandern können. Von der Bergstation Wispile sind Sie in etwa 40 Minuten beim Caquelon Vorderi Wispile. Für den Rückweg empfiehlt sich der Käseweg Wispile, auf dem Sie erfahren, wie Käse traditionell hergestellt wird. Er beginnt am Berghaus Wispile und führt Sie in einer Stunde bis zur Mittelstation der Bergbahn, die Sie anschliessend zurück ins Tal bringt. Foto: © Gstaad Saanenland Tourismus

Weitere Bilder anschauen

Kräuterwanderung: Würziger Genuss

Eine Genusswanderung der besonderen Art ist eine der zahlreichen Kräuterwanderungen in der Schweiz. Hier erleben Sie die Vielfalt der Heilpflanzen und wie sie verarbeitet werden. Mehr hierzu in dem Beitrag Auf einer Kräuterwanderung wichtige Heilpflanzen kennenlernen.

Quellen: s.o., myswitzerland.com Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann