Winterwandern mal anders: Beim Lamatrekking die Natur entdecken

Wem wandern alleine zu langweilig ist, der sollte es einmal mit Lamatrekking versuchen. Auf unterschiedlichen geführten Touren können Sie zusammen mit den kuscheligen Begleitern die Schweizer Natur entdecken, und zwar auch im Winter. 

Tipps zum Lamatrekking in der Schweiz: Zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis
Foto: © lamatours.ch

Vom Familienausflug bis zum Firmen-Event ist Lamatrekking eigentlich für alle geeignet, die gerne wandern und keine Angst vor den sanften Tieren haben.

Wie wäre es beispielsweise mit einem winterlichen Lamatrekking in der UNESCO-Biosphäre Entlebuch? Von Flühli LU aus werden hier kurze zweistündige Schnuppertouren angeboten, aber auch Halbtages-, Tages- und Zweitagestouren, bei denen die Lamas als zuverlässige Tragehilfen eingesetzt werden. Allerdings nur für das Gepäck.

Auch durch die verschneite Berglandschaft der schönen Biosphäre können Sie gemeinsam mit den Lamas wandern. Hierfür stehen spezielle Wintertouren bereit. Mehr zum ganzjährigen Lamatrekking in Flühli finden Sie auf der Seite des Veranstalters unter Lamatrekking-Fluehli.ch.

Bild: 1 von 8

Entdecken Sie das Berner Oberland in tierischer Begleitung. In der Nähe von Gstaad können Sie im Winter wie im Sommer unterschiedliche Lamatrekkings unternehmen, bei denen Sie die sanften Tiere nicht nur einfach begleiten, sondern gleich auch Ihr Gepäck tragen.
Ab 35 Franken pro Person können Sie hier vom Schnupper-Trek über mehrtägige Touren bis zu ganzen Lama-Ferien vielfältige Angebote buchen. Im Winter kann das Lamatrekking durch die Alplandschaft zudem individuell nach Kondition der Teilnehmer und aktueller Witterung angepasst werden. Mehr dazu unter www.gstaad.ch. Foto: © GSTAAD SAANENLAND TOURISMUS

Entdecken Sie das Berner Oberland in tierischer Begleitung. In der Nähe von Gstaad können Sie im Winter wie im Sommer unterschiedliche Lamatrekkings unternehmen, bei denen Sie die sanften Tiere nicht nur einfach begleiten, sondern gleich auch Ihr Gepäck tragen.

Ab 35 Franken pro Person können Sie hier vom Schnupper-Trek über mehrtägige Touren bis zu ganzen Lama-Ferien vielfältige Angebote buchen. Im Winter kann das Lamatrekking durch die Alplandschaft zudem individuell nach Kondition der Teilnehmer und aktueller Witterung angepasst werden. Mehr dazu unter www.gstaad.ch. Foto: © GSTAAD SAANENLAND TOURISMUS

Weitere Bilder anschauen

Genuss und Abenteuer beim Lamatrekking im Bucheggberg

Beim Lamatrekking im Bucheggberg geht es mit den vierbeinigen, wolligen Gesellen ebenfalls draussen über Stock und Stein. Wie bei so manchem anderen Anbieter können Sie auch hier bei Tanja und Daniel Bandi auf Wunsch eine eigene Tour mit ihnen zusammenstellen.

Eine längere Lamatrekking-Tour kann dann sogar mit einem Abend am Lagerfeuer abgerundet werden. Und auch danach können Sie noch länger bleiben, denn das Angebot im Bucheggberg wird optional ergänzt durch eine zünftige Nacht im Heu oder eine Übernachtung im Tipi. 

Eine weitere Besonderheit der Bucheggberg-Lamas ist, dass sie gerne ihr pädagogisches Können zeigen. Das Team führt zu den Trekkingtouren auch tiergestützte Fördermassnahmen durch, besucht Schulen oder Heime auf Anfrage. Mehr dazu unter Lamatrekk.ch.

Lamatrekkings bei Vollmond und mit Nachtessen auf dem Bauernhof

Beim Lamatrekking in Giswil werden Halbtages-, ein- oder zweitägige Touren geboten, genauso wie die massgeschneiderte Wunschroute. Die Kapazität ist so gross, dass hier ganze Klassenlager mit den kuscheligen Begleitern durch die Umgebung wandern können. Besonderheit ist hier das Vollmond-Lamatrekking mit anschliessender Stärkung am Lagerfeuer und Fondueplausch auf Wunsch. Mehr auf Lamatrekking.ch.

Direkt vor der Stadt findet man beim Lamatrekking Bern ebenfalls ein weitreichendes Tourenangebot mit den putzigen Begleitern. Im Sommer gibt es hier zudem auf Wunsch einen Badeausflug an die Sense, man kann hier auch weitere Hoftiere erleben und bräteln oder Nachtessen auf dem Bauernhof. Und wer sich gar allzu heftig in die Tiere verguckt hat, der Veranstalter Lindt-Lama züchtet auch und hat immer wieder mal ein Lama zu verkaufen, sollten Sie zuhause genügend Platz für das Tier haben. Informationen unter Lindtlama.ch.

Ab auf die Ranch und ins Abenteuer

Fast um die Ecke von Bern ist eine weitere Lamatrekking-Offerte in Wyssachen. Hier bietet die Lama-Ranch (Lama-Ranch.ch) von der 2-stündigen bis zu mehrtägigen Tour alles, was das Herz begehrt. Übernachtung im Massenlager oder 1- 2-Bett-Zimmer ist ebenfall möglich. Einmalig ist das zusätzliche Kursangebot in Sachen Wildnispädagogik auf der Lama-Ranch, bei der man die Natur aus völlig neuer Perspektive entdecken kann.

Ebenfalls erlebenswert ist das Lamatrekking im Wallis bei Lama-Adventure in der Ferienregion St.Niklaus-Grächen. Hier geht es mit den wolligen Begleitern durch das schöne Matter- und Saastal auf einfachen, mittleren oder schwierigen Touren. Tipp: Das Lamatrekkingteam nimmt am Ferienspass teil, bietet zwei Ferienwohnungen und im Winter gibt es auch noch Wintersportunterricht in verschiedenen Disziplinen. Dies ist dann leider die Zeit, in der – ab Ende Oktober -  kein Lamatrekking mehr durchgeführt wird. Die Saison startet hier ab Mai, die festen Termine sind unter Lama-Adventure.ch einzusehen.

Ob vorgebucht werden muss, vielleicht Pauschalen anfallen oder es feste Termine gibt und zu welcher Zeit das Lamatrekking angeboten wird – ein Vorabblick auf das Internetangebot und ein kurzer Anruf sind ratsam.

Text: JayRB