Bildung

  • 1

Bildung ist per se schon nachhaltig. Denn wer eine gute Bildung, respektive Ausbildung hat, kann sich eine gute Position auf dem Arbeitsmarkt und in einem Unternehmen sichern. Mehr und mehr geht der Trend zudem zu nachhaltigen Jobangeboten. Das Thema Weiterbildung ist hierbei besonders im Fokus.

Bildung in Fragen der Nachhaltikeit bekommt einen immer höheren Stellenwert. Foto: © Pixland / Thinkstock
Bildung in Fragen der Nachhaltikeit gewinnt einen immer höheren Stellenwert. Foto: © Pixland / Thinkstock

Bildung: Basis allen Erfolges

«Der Mensch lernt ein Leben lang», heißt es so schön. Dies gilt für die heutige Zeit mehr denn je. Die Basis legt bereits eine gute Schulbildung, die für das spätere Leben, den Erfolg am Arbeitsplatz und damit für eine entsprechend gute Zukunftsperspektive ausschlaggebend ist. Genauso wichtig wie die eigentliche Bildung ist die kontinuierliche Weiterbildung. Denn, gleich in welchem Bereich, fast tagtäglich scheinen sich Informationen zu ändern. Um hierbei Schritt zu halten, ist die Weiterbildung eine wichtige, oft nötige Massnahme.

Unternehmer haben dies schon längst erkannt und setzen vermehrt auf das Thema Weiterbildung, um den Wissensstand ihrer Mitarbeiter hochzuhalten. Letztlich geschieht dies auch, um am Markt erfolgreich zu sein.

Bildung: Ökologie mehr und mehr ein Thema

Mehr und mehr Unternehmen setzen heute auf Ökologie. Und das in vielen Branchen. Laut einer WWF-Studie können alleine in der Schweiz zwischen 15‘000 bis 40‘000 neue Jobs bis 2015 entstehen, die durch eine entsprechende Bildung der Arbeitnehmer völlig neue Möglichkeiten am Arbeitsmarkt eröffnen. Weiterbildung sei laut WWF auch hier einer der Kernpunkte.

Viele neue Arbeitsbereiche sind heute schon für den ökologisch fortgebildeten Arbeitnehmer denkbar. Dies kann im Tourismus mit ökologischer Verantwortung sein, als Umweltbeauftragter eines Unternehmens, in der Architektur, der Lebensmittelindustrie, in der Mode oder auf dem Spielzeugmarkt. Wer hier die richtige Bildung vorweist, ist für den Arbeitsmarkt der Ökologie und der Nachhaltigkeit für die Zukunft bestens gerüstet.