Gibt es Hausmittel gegen Bluthochdruck?

  1. Mein Mann leidet schon seit einigen Jahren an Bluthochdruck, wie auch schon seine Mutter vor ihm. Er weigert sich aber, Medikamente dagegen zu nehmen, und will nicht einsehen, dass er darunter leidet. Kennt ihr vielleicht ein Hausmittel, das gegen Bluthochdruck hilft? Oder gibt es gewisse Nahrungsmittel, die einen Einfluss darauf haben könnten? Über Tipps würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüsse, Katrin

    Zitieren

  2. Hallo Katrin,
    willkommen hier im Forum :=D:
    Wahrscheinlich sind es Dinge die der Arzt schon aufgezählt hat (falls der Bluthochdruck keiner bestimmten Erkrankung zuzuordnen ist):
    - Dinge vermeiden, die die Gefässe zusammen ziehen lassen. Das können Kaffee, Zigaretten, aber auch Stress sein. Wenn Dein Mann dazu neigt sich immer wieder gerne rasch aufzuregen, dann hilft hier ein bisschen Training.
    - Dinge tun, die die Gefässe erweitern. Das wäre zum Beispiel: Kleine Mengen Alkohol (Rotwein), Entspannungsübungen, Pfefferminztee, Pfefferminzöl
    - Dinge vermeiden, die Wasser im Körper ansammeln - klassisches Beispiel wäre hier die salzarme Ernährung, aber auch ausreichend trinken. Besonders im Sommer viel trinken, dann schaltet der Körper auf spülen und versucht nicht das Wasser im Körper zu sammeln.
    - und das wohl Schwierigste und zugleich Wirksamste: ausreichend Sport treiben, besonders Ausdauersport und Gewicht reduzieren (sofern Übergewicht vorhanden ist).
    LG
    Andreas

    Zitieren

  3. Eine Fettarme Ernährung ist auch sehr zu empfehlen. Man nennt diese Ernährung auch 80/10/10, d.h. 80% der Kalorien kommen aus Kohlenhydraten (Carbs), 10% aus Eiweiss (Protein) und 10% aus Fett. Die 10% bei den Proteinen halten die meisten Menschen ein weit über 15% kommt da kaum jemand. Aber wir Westler kommen im Schnitt auf 25-35% Fettkalorien, nicht wenige auf 50% und mehr.

    Hier 3 Links auf Youtube, wo Menschen das 80/10/10 Prinzip anwenden und viele Tipps zeigen. Sind zwar Veganer, aber die Tipps kann man auch als Allesesser anwenden. Nur bei Milchprodukten muss man sich zurückhalten, da man damit sehr viel Fett zu sich nimmt. Allgemein kann ich sagen: Viel Früchte und Gemüse ist nie verkehrt ;-)

    http://www.youtube.com/channel/UCr0zRb_11GrWRNmgkNuKO_Q
    http://www.youtube.com/channel/UCPb-X9W9NEtbNBVH37pwZlQ
    http://www.youtube.com/channel/UCz-JxAP1JuCtonjrPwjPmJw

    Zitieren

  4. Dem Knoblauch wird eine blutdrucksenkende Wirkung zugeschrieben. Hier ein Link: http://www.welt.de/wissenschaft/article1267039/Forscher-lueften-das-Geheimnis-von-Knoblauch.html

    Zitieren

  5. Hallo! Vielen Dank für eure guten Ratschläge. Leider kann sich mein Mann für viele nicht begeistern (weniger Alkohol, weniger Salz, Tee trinken)... Aber es sind dennoch viele dabei, die er nun umsetzen möchte. Ich hoffe, dass es was bringen wird! Danke euch :)

    Zitieren

  6. Solange dein Blutdruck nur etwas zu hoch ist, würde ich mir keine großen Sorgen machen. Wie nah ist er denn an einem normalen Blutdruck? Bei sehr geringer Differenz würde ich bei nächster Gelegenheit einen Arzt fragen, aber deshalb brauchst du nicht extra hinfahren ;-)

    Zitieren

  7. Probiere mal die Kurkuma Wurzel aus, sollte helfen. 

    Zitieren

  8. Hi,

    es gibt schon einige Hausmittel gegen hohen Blutdruck. So wirken sich beispielsweise Knoblauch oder auch Kaffee in geringen Mengen (ja, man glaubt es kaum) positiv auf den Blutdruck aus. Allerdings handelt es sich dabei eher um vorbeugende Maßnahmen. Wenn man tatsächlich an Bluthochdruck leidet, sollte man schon mit einem Arzt sprechen und zusätzlich zu den Hausmittelchen eine ernstzunehmende Behandlung anstreben. Gute Informationen dazu finden sich auch hier

    LG

    editiert am 10.01.17 um 13:01

    Zitieren

  9. Sehr oft hilft auch eine Ernaehrungsumstellung! Mein Mann hatte jahrelang extrem hohen Blutdruck, und war wirklich kurz davor Medikamente nehmen zu muessen. Zum Glueck hat ihm dann eine Bekannte zur Almased Diaet geraten und damit hat er dann sein ganzes Ernaehrungsverhalten umstellen koennen und zack, als netter Nebeneffekt ging der Blutdruck mit runter :) Seitdem sind dann auch die Medikamente in weite Ferne gerueckt ;)

    editiert am 23.12.16 um 08:08

    Zitieren

  10. Soweit ich weiß, gibt es für alles natürliche Mittel. Ich finde es sogar besser wenn man es so versucht und nicht direkt zu Tabletten greift.
    Ich zum Beispiel habe Probleme mit meinem Cholesterin gehabt, der Spiegel war einfach zu hoch und der Arzt meinte auch, dass ich die Werte so schnell wie möglich regulieren muss. 

    Habe mir dann auch Hausmittel bei Cholesterin natürlich senken gefunden und die dann so auch umgesetzt. Fleisch habe ich eine Zeit lang aus meiner Ernährung gelassen. Vielleicht kannst du dir ja auch paar Mittel online suchen.

    editiert am 20.01.17 um 23:11
    Grund: Schreibfehler


    Zitieren

    Bereue nie was du getan hast wenn du es zum Zeitpunkt des Geschehens auch wolltest.