Ratgeber für Bio-Lebensmittel

  • 0

Sie möchten sich gesund und nachhaltig mit Bio-Lebensmitteln ernähren? Hier finden Sie Tipps und Infos rund um Bio-Lebensmittel. Erfahren Sie, wie Sie regionales und saisonales Bio-Gemüse zubereiten und gewinnen Sie den Durchblick im Dschungel der Bio-Label!

Dossier: Ratgeber für Bio-Lebensmittel
Foto: © lola1960 / iStock / Thinkstock

Artikel zum Thema Ratgeber für Bio-Lebensmittel

  • Studie beweist: Fleisch und Milch in Bio-Qualität ist gesünder

    Studie beweist: Fleisch und Milch in Bio-Qualität ist gesünderStammen die beiden Lebensmittel aus biologischer Produktion, enthalten sie eine deutlich höhere Menge einiger wichtiger Nährstoffe. Dies konnten Forscher anhand der Auswertung diverser Studien nachweisen. »

  • Durchblick im Biolabel-Dschungel: Wie gut sind Schweizer Siegel?

    Durchblick im Biolabel-Dschungel: Wie gut sind Schweizer Siegel?Stehen Sie im Supermarkt auch manchmal etwas verloren vor dem Dschungel an Bio-Labels? Hier ein schneller Überblick dazu, welche Richtlinien Schweizer Siegel haben und wie sie im Vergleich zu denen aus Deutschland und der EU abschneiden. »

  • Gesundes aus dem Netz: Online-Shops für Bioprodukte

    Gesundes aus dem Netz: Online-Shops für BioprodukteBioprodukte direkt vom Hof oder aus dem Reformhaus kaufen geht inzwischen auch ganz einfach mit ein paar Klicks. Denn die Zahl der Online-Shops, die auf ökologisch und regional Produziertes setzen, wächst stetig an. Hier eine kleine Auswahl. »

  • Fit mit Vitamin D: Diese Lebensmittel gleichen Mangel im Winter aus

    Fit mit Vitamin D: Diese Lebensmittel gleichen Mangel im Winter ausDas wenige Licht kann im Winter zu einem Mangel an Vitamin D führen. Wie sich das bemerkbar macht und welche Massnahmen wie auch Lebensmittel unsere Reserven an dem Sonnenvitamin wieder auffüllen. »

  • Deklaration auf Lebensmitteln wird transparenter

    Deklaration auf Lebensmitteln wird transparenterIn der EU gelten seit kurzem neue Pflichten zur Deklaration auf Lebensmitteln. Besonders für Allergiker soll einkaufen so deutlich einfacher werden. Aber auch für alle anderen, die in der EU einkaufen, bringt die neue Transparenz viele Vorteile. »

  • Süsses zum Selbermachen: Einfache Rezepte für eigene Schokolade

    Süsses zum Selbermachen: Einfache Rezepte für eigene SchokoladeMilchschokolade, Zartbitter, mit Nüssen, Mandeln oder auch mal einen Hauch von Chili. Die Auswahl in den Geschäften ist riesig. Doch, warum kaufen, denn Schokolade selber machen ist so einfach wie genial. »

  • Kerngesund: So stärken Nüsse unsere Gesundheit

    Kerngesund: So stärken Nüsse unsere GesundheitIm Herbst beginnt wieder die Zeit für Nüsse. Auch wenn sich einige von ihnen als Kalorienbomben unbeliebt machen, liefern Macadamia, Mandel oder Walnuss uns doch jeweils unterschiedliche wichtige Nährstoffe. »

  • Muss gesunde Ernährung teuer sein?

    Muss gesunde Ernährung teuer sein?Auch mit einem kleinen Budget ist es möglich, sich gesund zu ernähren. Wer auf frische Produkte setzt, kann lauter einer Untersuchung sogar günstiger wegkommen, als wenn er seinen Einkaufskorb mit Fertiggerichten füllt. »

  • Wer mehr verdient, kauft eher Bio-Lebensmittel

    Wer mehr verdient, kauft eher Bio-LebensmittelInsgesamt steigt der Konsum von Bio-Lebensmitteln immer weiter an. Neben dem Lohn entscheiden laut einer Studie auch Geschlecht, Familienstand oder Alter darüber, ob jemand «bio» kauft oder nicht. »

  • Grüne Power für den Frühling: Feine Rezepte mit Bärlauch

    Grüne Power für den Frühling: Feine Rezepte mit BärlauchBärlauch ist ein wahres Powergemüse, das uns nach dem trüben Winter so richtig viel Schwung verleiht. Was man alles mit dem vielseitigen Pflänzchen in der Küche anstellen kann. Unsere liebsten Saison-Rezepte mit Bärlauch. »

  • Bio-Gummibären einfach selber machen ohne Gelatine und Chemie

    Bio-Gummibären einfach selber machen ohne Gelatine und ChemieGummibärchen sind beliebt bei Jung und Alt. Doch, warum immer nach der Tüte im Supermarkt greifen? Denn Gummibärchen kann man spielend leicht selbst herstellen, noch dazu ohne Konservierungsstoffe oder künstliche Farbstoffe und sogar ohne Gelatine. Das macht die Gummibärchen zwar nicht kalorienärmer, dafür weiss man was man nascht. »

  • Wir machen «blau»: Kartoffel mal anders mit der Blauen St. Galler

    Wir machen «blau»: Kartoffel mal anders mit der Blauen St. GallerDie vorwiegend festkochende Kartoffel hat ein intensives Aroma und behält auch nach dem Kochen ihre strahlend blaue Farbe. Zwar ist die Blaue St. Galler nicht die erste blaue Kartoffel, aber die einzige aus der Schweiz und eines der wenigen Landwirtschaftsprodukte, das in die EU exportiert wird. »

  • Wie Produkte aus Palmöl den Regenwald zerstören

    Wie Produkte aus Palmöl den Regenwald zerstörenSchokoriegel, Backwaren, Fertiggerichte und, nicht zu vergessen, der Analogkäse - hunderte von Lebensmitteln enthalten Palmöl. Genauso Kosmetikartikel oder Putzmittel. Die Gründe: Es ist gut zu verarbeiten und das billigste Pflanzenöl. Palmöl ist jedoch auch ein Synonym für Regenwald-Zerstörung. Wo es überall enthalten ist und wie man es vermeiden kann. »

  • Hühner-Haltung in der Schweiz: Ein Blick hinter die Kulissen

    Hühner-Haltung in der Schweiz: Ein Blick hinter die KulissenBis zu 100.000 Hühner in einem dunklen Stall, bis zu 20 oder 25 auf einem Quadratmeter, Turbomast in 40 Tagen mit erheblichen Nebeneffekten und meist nicht ohne Antibiotika. Das ist oft das Schicksal eines Huhns in der europäischen Hühner-Haltung. Warum es in der Schweiz etwas tierfreundlicher gemacht wird und Bio-Poulet die bessere Wahl ist. »

  • Ökologische Verpackungen: Worin Lebensmittel am besten aufbewahren?

    Ökologische Verpackungen: Worin Lebensmittel am besten aufbewahren?Alu- und Frischhaltefolie, Tuppadosen oder kleine Plastiktüten, sie alle umhüllen unsere Lebensmittel, um sie möglichst frisch zu halten. Doch welche davon sind vergleichsweise ökologische Verpackungen, und was schadet der Umwelt am meisten? Tipps, wie Sie Lebensmittel am besten und nachhaltigsten aufbewahren, damit sie lange frisch bleiben. »

  • Wieder entdecktes Wurzelgemüse: Feine Rezepte mit Pastinaken

    Wieder entdecktes Wurzelgemüse: Feine Rezepte mit PastinakenGeschmacklich zwischen Rüebli und Sellerie, ist die ursprünglich wild wachsende Pastinake lange in Vergessenheit geraten. Heute wird sie zum Glück wiederentdeckt, wie in diesen feinen Pastinaken-Rezepten. »

  • Vielfältige Maroni: Nicht nur aus dem Backofen ein wahrer Genuss

    Vielfältige Maroni: Nicht nur aus dem Backofen ein wahrer GenussEhemals das «Brot armer Leute», haben Maroni eine steile Karriere gemacht und finden sich heute in so mancher Sterneküche wieder. Aber auch für Zuhause gibt es feine Rezepte mit der vielseitigen Edelkastanie. »

  • Wildkräuter: Was beim Sammeln und Bestimmen zu beachten ist

    Wildkräuter: Was beim Sammeln und Bestimmen zu beachten istKräuter kann man nicht nur im Supermarkt kaufen oder im eigenen Garten ziehen. Auch auf Wiesen und in Wäldern wachsen noch so einige Wildkräuter. Welche wilde Würze es gibt und was man beim Sammeln beachten sollte. »

  • Trend Pilze sammeln: Warum das Pilze bestimmen so wichtig ist

    Trend Pilze sammeln: Warum das Pilze bestimmen so wichtig istImmer mehr Schweizer gehen im Herbst in den Wald und sammeln Pilze. Doch schnell kann der Genuss in einer sogar lebensbedrohenden Vergiftung enden. So kann selbst der, der meint er kennt sich aus, so manchen giftigen Verwandten pflücken und sich damit vergiften. Darum ist es wichtig die Pilze richtig zu bestimmen, im Zweifel mit Hilfe vom Experten. »

  • Unwiderstehlich: Leckere Kürbissuppen-Rezepte mit Curry und Ingwer

    Unwiderstehlich: Leckere Kürbissuppen-Rezepte mit Curry und IngwerLange führten die vielen essbaren Kürbissorten ein kulinarisches Schattendasein. Zu Unrecht, denn die mehr oder weniger grossen Kugeln, eigentlich kein Gemüse sondern Beerenfrüchte, sind gesund, vitaminreich, kalorienarm und sehr vielseitig. Heutzutage besonders beliebt ist die Kürbissuppe. Raffinierte Rezepte mit Curry und Ingwer, die jeden zum Kürbissuppenfan werden lassen. »

  • Lavendel verfeinert Speisen und hilft als natürliches Heilmittel

    Lavendel verfeinert Speisen und hilft als natürliches HeilmittelWohl eine der beliebtesten Blühpflanzen ist der mediterrane Lavendel. Kein Wunder, sieht er doch schön aus, ist ein wahrer Bienenmagnet und sein Duft entspannt im Nu. Dass Lavendel mehr kann als einfach nur wundervoll zu duften, zeigt seine Verwendung in der Naturheilkunde, der Aromatherapie oder in wohltuenden Bädern. Aber auch kulinarisch ist er sehr interessant. »

  • Gesünder grillieren durch selbst marinieren & die richtige Holzkohle

    Gesünder grillieren durch selbst marinieren & die richtige HolzkohleIm Sommer gehört es für die meisten dazu, den Grill anzuwerfen und Steak, Bratwurst oder Maiskolben frisch von der Glut zu geniessen. Doch der Hobbygriller kann auch viel falsch machen. Was Sie beachten sollten, um auch mit Holzkohle möglichst gesund zu grillieren. »

  • Hochsaison für Salmonellen: Wie Sie die Gefahr vermeiden können

    Hochsaison für Salmonellen: Wie Sie die Gefahr vermeiden könnenDie Folgen einer Salmonelleninfektion können schwerwiegend sein und starke Durchfälle oder Erbrechen, dazu Schüttelfrost und Fieber bedeuten. Gerade jetzt im Sommer vermehren sich die lästigen Bakterien in und auf den Lebensmitteln rasend schnell. Welche Lebensmittel besonders anfällig sind und wie Sie sich vor Salmonellen schützen. »

  • Was das Datum zur Mindesthaltbarkeit von Lebensmitteln aussagt

    Was das Datum zur Mindesthaltbarkeit von Lebensmitteln aussagtIn reichen Ländern wie der Schweiz landen jährlich etwa 100 Kilo Lebensmittel pro Kopf im Hausmüll. Einer der Hauptgründe: Das abgelaufene Mindesthaltbarkeitsdatum. Doch was sagt das Datum wirklich aus und wie können wir nachhaltig so viel Lebensmittelmüll vermeiden, der uns letztlich auch so manchen Franken kostet? »

  • Bio aus dem Supermarkt: Wie gut ist günstig?

    Bio aus dem Supermarkt: Wie gut ist günstig?Bio ist längst keine Produktnische mehr, sondern gehört heutzutage in jeden Supermarkt. Nur: Wo liegen die Preisunterschiede? Und wie gut sind günstige Bio-Lebensmittel? »