«An apple a day...»: Forscher bestätigen das Apfel-Sprichwort

  • 3

Schon das Grosi trichterte uns immer ein: Iss täglich mindestens einen Apfel, dann bleibst du gesund! Genau dieser Volksweisheit sind britische Forscher jetzt auf den Grund gegangen: Stimmt «An apple a day keeps the doctor away» wirklich?

«An apple a day keeps the doctor away» stimmt wirklich!

Äpfel sind gesund und ersparen so manchen Gang zum Doktor. Foto: iStock / Thinkstock

Vielleicht gehört es ja zu Ihren Vorsätzen für das neue Jahr, täglich mindestens einen Apfel zu essen. Doch reicht dies wirklich schon für eine gesündere Lebensweise aus? Ein britisches Forscherteam von der University of Oxford hat den Sinnspruch «an apple a day keeps the doctor away» mittels eines mathematischen Modells auf seinen Wahrheitsgehalt überprüft. Das Ergebnis: Wer jahrelang täglich einen Apfel isst, kann seinen Cholesterinspiegel langfristig senken und somit Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

«An apple a day» wirkt genauso gut wie Tabletten

Im Rechenmodell wurde die Wirkung von cholesterinsenkenden Medikamenten dem Verzehr von Äpfeln gegenübergestellt. Dabei stellte sich heraus, dass von den 17,6 Millionen über 50-Jährigen in Grossbritannien ungefähr 8.500 Menschen weniger an Herz-Kreislauf-Problemen sterben könnten, wenn sie täglich einen Apfel zu sich nehmen. Somit hat ein Apfel in etwa dieselbe Wirkung wie eine cholesterinsenkende Tablette am Tag. Die Forscher sehen in dem Ergebnis zudem die Bestätigung, dass sich bereits kleine Änderungen an der Ernährung positiv und nachhaltig auf die Gesundheit auswirken können.

Natürlich darf es gerne auch mehr Obst täglich sein als nur ein Apfel. In unserem Artikel «Bio-Obst im Winter: Überblick über einheimische Vitaminbomben» erfahren Sie, welche heimischen Obstsorten neben Äpfeln man auch im Winter auf den Speiseplan setzen kann.

Quelle: scinexx.de; Text: Petra Zölle